News Ticker

Newsletter 2016-04

Liebe Interessierte,

kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Deutschland fangen an, sich gegen die sogenannten Freihandelsabkommen zu wehren. Sie haben allen Grund dazu. Sie können mit den großen Konzernen nicht mithalten, wenn es darum geht, wirtschaftliche Weichen zu stellen. Beim 1. Alternativen Wissenskongress in Wissen am 22.03.20156 kam sogar heraus, dass es für kleine Unternehmen immer schwieriger wird, Angebote zu unterbreiten. Sie werden frühzeitig ausspioniert und dadurch wird ein fairer Wettbewerb unmöglich.

Die KMU bitten um Unterstützung, indem die Videos angesehen und weiterverbreitet werden.

Hier der link dazu:

https://www.youtube.com/channel/UCBIO78B6MHX41GlGPqk7KeQ

Skandalös, wie mit dem Anspruch auf Transparenz bei den sogenannten Freihandelsabkommen umgegangen wird. Dieses antidemokratische Gebaren muss publik gemacht werden. Was für eine erbärmliche Rolle spielt Wirtschaftsminister Gabriel.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/05/deutsche-richter-kritisieren-geplantes-ttip-gericht/

http://www.deutschlandfunk.de/ttip-einsicht-fuer-bundestagsabgeordnete-von-transparenz.720.de.html?dram:article_id=343742

SATIRE – etwas zum Schmunzeln, der TTIP-Leseraum (3 Minuten):

Hier noch neue Infos zum Thema Gentechnik:

http://gentechfrei.ch/index.php?option=com_acymailing&ctrl=archive&task=view&mailid=350&key=ZRtQj74z&subid=4013-3294638cdc91cb1acc66501281fe408b&tmpl=component&lang=de

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/01/glyphosat-monsanto-verklagt-kalifornien/

Hier noch ein hochaktueller Beitrag im Kritischen Netzwerk von Ernst Wolff:

http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/wer-erhaelt-das-globale-finanzsystem-eigentlich-am-leben

 

Mit freundlichen Grüßen

Marie-Luise Volk

Gesundheitsberaterin (GGB) und Sprecherin der Bürgerinitiative „Bürger/innen sagen NEIN zur Agro-Gentechnik“ im Landkreis Cochem-Zell

 

(Angesehen 233 mal, 1 Besuche heute)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*